Skip to content

Vitamin C VERGLEICH / TEST 2023
TABLETTEN / KAPSELN / PULVER -
INHALTSSTOFFE UND PREISE

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Skype
Telegram
WhatsApp
Reddit

Vitamin C als nahrungsergänzungsmittel
Tabletten / Kapseln / Pulver - Vergleich Inhaltsstoffe und Preise

Wie auch bei den anderen Produktvergleichen (VITAMIN B-KOMPLEXVITAMIN D + K2) habe ich nur Vitamin C Produkte von Herstellern verglichen von denen ich selbst schon Produkte bezogen habe und die meiner Meinung nach qualitativ hochwertige Produkte herstellen. Die Vitamin C Produkte in meinem Vergleich / Test unterscheiden sich vorallem bei den Inhaltsstoffen von den Produkten aus der Apotheke. 

Alle Hersteller in dieser Aufzählung verzichten auf unnötige Inhaltsstoffe wie etwas Magnesiumstearat, Siliziumdioxid, Nanopartikel (ohne gesetzl. Ausnahmen), Gentechnik, künstliche Farb- und Aromastoffen, Titandioxid, zugesetztem Zucker & Süßstoffen.

Bei dem Vergleich handelt es sich nicht wie bei vielen anderen Vergleichen um eine pure Auflistung von Amazon Produkten sondern um einen händisch, mit viel Mühe angefertigten Vergleich von guten Produkten incl. der einzelnen Inhaltsstoffe von ausgewählten Herstellern, die alle den Auswahlkriterien für gute Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln entsprechen. (siehe hierzu unser Beitrag „Gute Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln„)

Bei einigen Herstellern konnte ich Rabattcodes für Ihren vergünstigten Einkauf erhalten. Diese finden Sie in der Tabelle unterhalb der Produkt URL.  

Unter der Tabelle finden Sie nützliche Links zum Thema Vitamin C sowie Verweise zu Studien zu Vitamin C.

Bitte beachten Sie!

Die Tabelle dient lediglich dem Vergleich der einzelnen Inhaltsstoffe und stellt keine Beratung oder Empfehlung dar.  Nahrungsergänzungsmittel sollten nur nach Absprache mit Ihrem Arzt (im Idealfall ein Orthomolekularmediziner) eingenommen werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine gesunde Ernährung.

Hinweis zur Tabelle

Große Tabellen sind nicht immer einfach anzuzeigen. Ich habe mich für die Möglichkeit des horizontalen Scrollens entschieden. Sie können die Tabelle mit der Maus oder dem Trackpad einfach von links nach rechts und zurück verschieben.

Vitamin C - Vergleich / test 2023 - Inhaltsstoffe und Preise

HerstellerBrandl NutritionFormmedLebenskraftpur naturalieSunday NaturalSunday NaturalSunday NaturalVitaminexpress
Liposomales Vitamin C Brandl NutritionFormed Vitamin C Form 1000Vitamin C Depot LebenskraftpurVitamin-C Ultra naturalieVitamin C 1000 Pure Sunday NaturalVitamin C 750 Calciumascorbat Sunday NaturalVitamin C 250 Ultra Sunday NaturalBio Active Vitamin C Vitaminexpress
ProduktbezeichnungLIPOSOMALES VITMAMIN CC-FORM 1.000 BASISCH+VITAMIN C DEPOTVITAMIN C ULTRAVITAMIN C 1000 PureVITAMIN C 750
CALCIUMASCORBAT
VITAMIN C 250
ULTRA
BIOACTIVE VITAMIN C
Produkt-URLBRANDL NUTRITIONFORMMEDLebenskraftpur*Naturalie*Sunday* Sunday* Sunday* Vitaminexpress*
RabattcodeFür das volle Produktspektrum beim Kundenkonto anlegen „Fröhner“ als Therapeut suchen und hinzufügen. 10% Rabatt mit Rabattcode „oliverfr10“
Inhalt120 Kapseln90 Kapseln60 Kapseln90 Kapseln100 Kapseln100 Kapseln240 Kapseln90 Kapseln
Preis incl. MwSt. + evtl. Versandkosten29,90€26,90€29,90€24,99€10,90€11,90€14,90€19,90€
Verzehrempfehlung lt. Hersteller2 Kapseln pro Tag1 Kapsel pro Tag1 Kapsel pro Tag1 Kapsel pro Tag1 Kapsel pro Tag1 Kapsel pro Tag4 Kapsel pro Tag2 Kapseln pro Tag
Reicht für X Tage609060901001006045
Preis pro empfohlener Tagesdosis0,50 €0,30 €0,49 €0,28 €0,11 €0,12 €0,25 €0,44 €
Preis pro 1000mg0,50 €0,30 €0,98 €0,56 €0,11 €0,16 €0,25 €0,73 €
Inhalte pro Tagesdosis2 Kapseln enthalten1 Kapsel enthält1 Kapsel enthält1 Kapsel enthält1 Kapsel enthält1 Kapsel enthält1 Kapsel enthält1 Kapsel enthält
Vitamin C1000mg1000mg500mg als Ester-C (640 mg)500mg 1000mg1000mg Calciumascorbat
900mg Vitamin C, 100mg Calcium
250mg600mg
Calcium155mg27mg
Magnesium35mg85mg35mg
Citrus-Bioflavonoide

100mg10,75mg
weitere Inhaltsstoffe, ZutatenCalciumascorbat, Citrus-ExtraktCalciumascorbat, Citrus-ExtraktCalcium-L-Ascorbat/L-Threonat, Holunderblüten-Extrakt, Traubenkern-Extrakt (30 % MPC)Vitamin-C (PureWay®-C), Calciumascorbat, Magnesiumascorbat, Quercetin, RutinAlle Produkte in jedem Fall 100% frei von:
Magnesiumstearat, Siliziumdioxid, Nanopartikeln, Gentechnik, Bestrahlung, künstlichen Farb- und Aromastoffen, Titandioxid, zugesetztem Zucker & Süßstoffen
Alle Produkte in jedem Fall 100% frei von:
Magnesiumstearat, Siliziumdioxid, Nanopartikeln, Gentechnik, Bestrahlung, künstlichen Farb- und Aromastoffen, Titandioxid, zugesetztem Zucker & Süßstoffen
Vitamin C (mit Bioflavonoiden und Lipiden),
Alle Produkte in jedem Fall 100% frei von:
Magnesiumstearat, Siliziumdioxid, Nanopartikeln, Gentechnik, Bestrahlung, künstlichen Farb- und Aromastoffen, Titandioxid, zugesetztem Zucker & Süßstoffen
Magnesium Ascorbat, Calcium Ascorbat, Pflanzenzellulose (Kapsel), Ascorbyl Palmitat, Acerolakirschenfruchtpulver, Maltodextrin (aus genfreiem Mais), Hagebuttenfruchtpulver
KapselnHydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Basis)Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Basis)Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle)Hydroxypropylmethylcellulose (veg. Kapselhülle)pflanzliche Zellulose (HPMC), frei von umstrittenen Zusatzstoffen (Carrageen, PEG)pflanzliche Zellulose (HPMC), frei von umstrittenen Zusatzstoffen (Carrageen, PEG)Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose, frei von umstrittenen Zusatzstoffen (Carrageen, PEG)Pflanzenzellulose
HerstellungDas Vitamin C Depot wird in der eigenen Manufaktur in Deutschland hergestelltwird durch Fermentation aus Mais hergestellt
Hoch konzentriertes Vitamin C aus rein natürlicher Fermentation (ca. 93%)

Vitamin C reiche Lebensmittel

Eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C kann und sollte wenn möglich vorwiegend über eine gesunde Ernährung erfolgen. Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln, die reich an Vitamin C sind. 

Hier eine Liste mit einigen Beispielen und der enthaltenen Vitamin C Menge pro 100 g. Ich habe Beispiele mit vergleichsweise hohen Werten aus den Bereichen Gemüse, Obst, Milchprodukte, Getreide und Nüsse oder Fleisch ausgewählt.

Als Quelle dient uns die „Nährwertecheck Gesund essen“ App (leider nur verfügbar für das IPhone). 

Plus mobile device
naehrwerte app screenshot
Lebensmittel Menge in µg/100g
schwarze Johannisbeeren 181
Kiwi 92,7
Nori Algen 290
Grünkohl 130
Meerretich 114
Rosenkohl 85
Cayennepfeffer 76,4
Schweineleber 25,3

Vitamin C - Das supervitamin

Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein wasserlösliches Vitamin, das für den Menschen unerlässlich ist. Es spielt eine wichtige Rolle in vielen Körperfunktionen, von der Unterstützung des Immunsystems bis hin zur Bildung von Kollagen. Es wurde erstmals 1932 von dem amerikanischen Chemiker Charles Glen King entdeckt, der es aus saurem Paprika extrahierte. Seitdem haben viele Wissenschaftler und Ärzte wichtige Beiträge geleistet, um das Verständnis von Vitamin C und seiner Rolle im Körper zu vertiefen.

Die Entdeckung von Vitamin C ist eng mit der Geschichte der Seefahrt und der Skorbut verbunden. Skorbut, eine Erkrankung, die durch einen Mangel an Vitamin C verursacht wird, war ein großes Problem für Seefahrer, die längere Zeit auf See verbrachten. Im 18. Jahrhundert bemerkte der Schotte James Lind, dass saure Früchte wie Zitronen und Orangen die Symptome von Skorbut linderten. Diese Beobachtung war der Beginn der Erforschung von Vitamin C.

Einige der bedeutendsten Personen in der Geschichte von Vitamin C sind der dänische Arzt Christian Bohr und der amerikanische Arzt Robert R. Williams. Bohr war einer der ersten, der die Rolle von Vitamin C bei der Regulation des Atmungsprozesses und der Kollagenbildung entdeckte. Williams erforschte ausführlich die Biochemie von Vitamin C und entwickelte Techniken zur Messung von Vitamin C im Blut und Gewebe.

Einer der bedeutendsten Beiträge zum Verständnis von Vitamin C war die Arbeit des Linus Pauling, ein amerikanischer Chemiker und Biochemiker, der 1954 den Nobelpreis für Chemie erhielt. Pauling war ein Pionier in der Erforschung der Rolle von Vitamin C als Antioxidans und zeigte, dass eine hohe Vitamin C-Aufnahme das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren kann.

Linus Pauling hatte während seiner Karriere als Wissenschaftler und in seinen späteren Jahren eine sehr hohe Aufnahme von Vitamin C empfohlen. Er glaubte, dass eine höhere Aufnahme von Vitamin C als die empfohlene Tagesdosis (RDA) viele gesundheitliche Vorteile haben kann, insbesondere in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen und das Immunsystem.

Pauling hatte in seinen späteren Jahren täglich eine Dosis von bis zu 18.000 mg Vitamin C eingenommen, was bei weitem über der empfohlenen Tagesdosis von 90-100mg liegt. Er verstarb 1994 im Alter von 93 Jahren.

Vitamin C Zufuhrempfehlungen der verschiedenen Länderorganisationen

Vitamin C reiche Lebensmittel
Alter/Gruppe DGE EFSA NCM ANSES DGA UKHSA
Frauen mg/Tag 95 95 75 110 75 40
Männer mg/Tag 110 110 75 110 90 40
Schwangere mg/Tag 105 (ab 4 Monat) 105 85 120 85 -
Kinder (ca. 4-10 Jahre) mg/Tag 30-45 30-45 40-50 30-45 25-45 30
Erläuterungen zur Tabelle

Wir haben hier auf die Auflistung aller Altersklassen bei den Männern, Frauen und Kinder verzichtet. Diese weichen ohnehin selten stark voneinander ab. Wer Interesse an den vollständigen Altersklassen hat, kann über die Verlinkung unterhalb der Informationen zu den Länderorganisationen alle Quellen und Werte finden.

  • AI: Eine angemessene Zufuhr (AI) wird verwendet, wenn nicht genügend Daten vorliegen, um einen durchschnittlichen Bedarf zu berechnen. Eine AI ist die durchschnittliche Nährstoffmenge, die auf Beobachtungen oder Experimenten beruht und von der angenommen wird, dass sie den Bedarf der Bevölkerung deckt.
  • AR: Der durchschnittliche Bedarf (AR) bezieht sich auf die Aufnahme eines Nährstoffs, die den täglichen Bedarf der Hälfte der Menschen in einer typischen gesunden Bevölkerung deckt.
  • PRI: Die Bevölkerungsreferenzzufuhr (PRI) ist die Zufuhr eines Nährstoffs, die den Bedarf fast aller gesunden Menschen in einer Population decken dürfte.
  • RI: Der Referenzaufnahmebereich (RI) wird für Makronährstoffe mit hohem Energiegehalt verwendet. Er wird als der Anteil (%) der Energie aus diesem Makronährstoff ausgedrückt. RIs stellen Zufuhrbereiche dar, die für die Erhaltung der Gesundheit angemessen sind und mit einem geringen Risiko für ausgewählte chronische Krankheiten verbunden sind.
  • UL (Upper level intake): Die tolerierbare obere Aufnahmemenge (UL) ist die maximale chronische tägliche Aufnahme eines Nährstoffs (aus allen Quellen), bei der es unwahrscheinlich ist, dass sie für den Menschen ein Risiko für gesundheitsschädliche Auswirkungen darstellt.

Erläuterungen zu den Länderorganisationen und den für die tabelle verwendeten dateien

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) ist eine gemeinnützige wissenschaftliche Gesellschaft, die sich mit der Erforschung von Ernährungsfragen und der Verbreitung von Wissen über gesunde Ernährung beschäftigt. 

Die DGE wurde 1950 gegründet und hat ihren Sitz in Bonn, Deutschland. Sie ist die größte und älteste Ernährungsfachgesellschaft in Deutschland und vertritt die Interessen von Ernährungswissenschaftlern, Ernährungsmedizinern und anderen Fachleuten aus dem Bereich Ernährung und Gesundheit.

https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/tool/

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist eine Unterbehörde der Europäischen Union (EU), die für die Bewertung der Sicherheit von Lebensmitteln und Futtermitteln zuständig ist. Die EFSA wurde 2002 gegründet und hat ihren Sitz in Parma, Italien. Sie ist für die Bereitstellung wissenschaftlich fundierter Informationen und Beratung im Bereich der Lebensmittelsicherheit verantwortlich, um sicherzustellen, dass die EU-Lebensmittelrechtsvorschriften eingehalten werden. Die EFSA arbeitet eng mit anderen EU-Behörden, wie dem Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA), zusammen und trägt dazu bei, dass die EU-Lebensmittelkette sicher und gesund bleibt.

Die Nordic Council of Ministers (NCM) ist ein zwischenstaatliches Gremium, das die Zusammenarbeit zwischen den Regierungen der nordischen Länder (Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden) in verschiedenen Bereichen, einschließlich Umwelt, Bildung, Kultur und Wirtschaft, fördert. Es ist möglich, dass die NCM auch Projekte im Bereich Lebensmittelsicherheit und -qualität durchführt.

https://norden.diva-portal.org/smash/get/diva2:704251/FULLTEXT01.pdf

https://norden.diva-portal.org/smash/get/diva2:745798/FULLTEXT01.pdf

Die Agence nationale de sécurité sanitaire de l’alimentation, de l’environnement et du travail (Anses) ist eine französische Behörde, die für die Überwachung und Bewertung der Sicherheit von Lebensmitteln, Umwelt und Arbeitsbedingungen zuständig ist. Die Anses wurde 2010 gegründet und hat ihren Sitz in Maisons-Alfort, Frankreich. Sie ist für die Bereitstellung von wissenschaftlich fundierten Informationen und Empfehlungen im Bereich Lebensmittelsicherheit, Umwelt- und Arbeitsschutz verantwortlich und arbeitet eng mit anderen französischen und europäischen Behörden zusammen, um die Sicherheit von Lebensmitteln und die Gesundheit der Bevölkerung zu gewährleisten.

Die Anses führt auch Risikoanalysen von Lebensmitteln, Pflanzen und Tieren durch, um mögliche Gesundheitsrisiken zu identifizieren und zu bewerten. Sie ist auch für die Überwachung von Lebensmitteln, die in Frankreich produziert oder in das Land importiert werden, zuständig und arbeitet mit den zuständigen Behörden zusammen, um sicherzustellen, dass Lebensmittelkontrollen durchgeführt werden. Die Anses bietet auch Verbraucherberatung und Informationen zu gesunden Lebensstilen und bietet Schulungen und Fortbildungen für Fachleute im Bereich Lebensmittelsicherheit an.

https://www.anses.fr/fr/system/files/AP2019SA0006-2_commentaires_reponses_avis_EN.pdf

Die Dietary Guidelines for Americans (DGA) sind nationale Leitlinien für die gesunde Ernährung, die von der US-Regierung herausgegeben werden. Die DGA werden von der US-Landwirtschaftsbehörde (USDA) und dem US-Gesundheitsministerium (HHS) gemeinsam erstellt und werden alle fünf Jahre aktualisiert. Sie dienen als Referenz für die Entwicklung von Ernährungsempfehlungen, die für die allgemeine Bevölkerung in den USA gedacht sind.

Die DGA beinhalten Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung, die auf wissenschaftlichen Beweisen und Expertise basieren. Sie enthalten auch Empfehlungen zur Einschränkung bestimmter Nahrungsmittel und Nährstoffe, die mit einem erhöhten Risiko für bestimmte Gesundheitsprobleme in Verbindung gebracht werden, wie z.B. hoher Blutdruck, Übergewicht und Fettleibigkeit. Die DGA werden von vielen Organisationen, einschließlich der American Heart Association und der American Dietetic Association, unterstützt und helfen, die Bevölkerung über gesunde Ernährungsgewohnheiten aufzuklären und zu informieren.

https://www.dietaryguidelines.gov/sites/default/files/2021-03/Dietary_Guidelines_for_Americans-2020-2025.pdf

Die UKHSA ist eine unabhängige Agentur, die von der britischen Regierung eingesetzt wurde, um die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften im Bereich Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz in Großbritannien zu überwachen und zu fördern. Sie arbeitet eng mit anderen Behörden und Organisationen zusammen, um sicherzustellen, dass Unternehmen und Arbeitnehmer in Großbritannien eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung haben. Die UKHSA bietet auch Informationen und Beratung zu verschiedenen Aspekten des Arbeitsschutzes und des Gesundheitsschutzes an, um Unternehmen dabei zu helfen, Risiken zu identifizieren und zu minimieren.

https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/618167/government_dietary_recommendations.pdf

Die Aufgaben von Vitamin C im Körper

  • Unterstützung der körpereigenen Abwehr gegen Infektionen: Vitamin C unterstützt die Produktion von weißen Blutkörperchen, die eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Infektionen spielen. Es fördert auch die Bildung von Antikörpern und die Aktivität von Makrophagen, Zellen des Immunsystems, die eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Infektionen spielen.
  • Unterstützung der Collagenbildung für die normale Funktion von Haut, Zähnen, Knochen und Blutgefäßen: Vitamin C ist ein wichtiger Co-Faktor für die Kollagenbiosynthese, ein Protein, das die Struktur von Haut, Zähnen, Knochen und Blutgefäßen bildet. Ein Mangel an Vitamin C kann daher zu einer schlechten Wundheilung, erhöhter Bruchanfälligkeit und erhöhter Blutungsneigung führen.
  • Unterstützung der Eisenaufnahme: Vitamin C erhöht die Aufnahme von Eisen aus pflanzlichen Quellen (non-heme Eisen) im Darm, indem es die Bildung von ferrireduzierenden Substanzen fördert.
  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress: Vitamin C ist ein Antioxidans, das schädliche freie Radikale abfangen und unschädliche Moleküle wandeln kann, es hilft damit, die Zellen vor Schäden durch oxidative Stress zu schützen.
  • Unterstützung der Adrenalinfunktion: Vitamin C ist erforderlich für die normale Synthese von Adrenalin, einem wichtigen Hormon, das bei stressigen Situationen ausgeschüttet wird.
  • Unterstützung der normalen psychischen Funktion: Vitamin C beeinflusst die Neurotransmitter Serotonin und Noradrenalin, die für die Regulierung von Stimmung und Angst verantwortlich sind, es kann damit die psychische Funktion unterstützen.
  • Unterstützung der normalen Funktion des Nervensystems: Vitamin C ist notwendig für die normale Bildung und Funktion von Nervenzellen und kann damit die Nervenfunktion unterstützen.
  • Unterstützung der normalen Funktion des Immunsystems: Vitamin C ist erforderlich für die normale Funktion von Immunzellen und kann damit die Immunfunktion unterstützen.
  • Unterstützung der normalen Funktion des Energiestoffwechsels: Vitamin C ist notwendig für die normale Funktion von Enzymen, die an verschiedenen Schritten des Energiestoffwechsels beteiligt sind, und kann damit die normale Funktion des Energiestoffwechsels unterstützen.
  • Unterstützung der normalen Funktion des Hormonstoffwechsels: Vitamin C ist erforderlich für die normale Synthese von Hormonen wie z.B. Kortisol und Schilddrüsenhormonen und kann damit die normale Funktion des Hormonstoffwechsels unterstützen.

Es ist jedoch zu beachten, dass einige dieser Wirkmechanismen noch nicht vollständig verstanden sind und weitere Forschung erforderlich ist, um die genauen Wirkmechanismen von Vitamin C im Körper zu verstehen.

Die verschiedenen Vitamin C Arten

  • Ascorbinsäure: Es ist die am häufigsten verwendete Form von Vitamin C. Es ist eine synthetisch hergestellte Form von Vitamin C, die in vielen Nahrungsergänzungsmitteln verwendet wird.
  • Natürliches Vitamin C: Es wird aus natürlichen Quellen wie Zitrusfrüchten, Paprika, Brokkoli und anderen Früchten und Gemüse gewonnen. Es enthält oft auch andere Nährstoffe und Antioxidantien.
  • Calciumascorbat: Es ist eine Form von Vitamin C, die Calcium enthält. 
  • Magnesiumascorbat: Es ist eine Form von Vitamin C, die Magnesium enthält. 
  • Sodiumascorbat: Es ist eine Form von Vitamin C, die Natrium enthält. 
  • Liposomales Vitamin C: Liposomales Vitamin C ist eine Form von Vitamin C, die in Liposomen verpackt wird. Liposome sind kleine Kugeln aus Fett, die in der Lage sind, Wirkstoffe zu umhüllen und zu schützen. Durch die Verpackung von Vitamin C in Liposomen soll die Bioverfügbarkeit und die Aufnahme im Körper erhöht werden.
    Liposomale Vitamin C wird hergestellt, indem Vitamin C in Liposomen eingeschlossen wird, die aus Phospholipiden bestehen, diese sind ein natürlicher Bestandteil der Zellmembranen. Durch diesen Prozess soll das Vitamin C besser geschützt werden und es kann schneller und effektiver in die Zellen transportiert werden.
    Es gibt einige Studien1 die zeigen, dass Liposomale Vitamin C eine höhere Bioverfügbarkeit aufweist als herkömmliche Vitamin C Formen. Einige Studien haben gezeigt, dass Liposomale Vitamin C die Vitamin C Konzentrationen im Blut schneller und in höheren Konzentrationen erhöhen kann als herkömmliche Vitamin C Formen.
    Ester-C: Ester-C ist eine Form von Vitamin C, die aus Calciumascorbat hergestellt wird und von der behauptet wird, dass es länger im Körper verweilt als die herkömmliche Ascorbinsäure. Es wird oft in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet, um eine längerfristige Aufnahme von Vitamin C zu gewährleisten und die Bioverfügbarkeit zu erhöhen.
    Ester-C wird hergestellt durch die Verbindung von Ascorbinsäure mit Calcium und durch einen speziellen Prozess der Fermentation und Neutralisation. Es enthält auch eine Form von Calcium, genannt Calcium-L-threonsäure, die besonders gut vom Körper aufgenommen werden kann und verweilt länger im Körper als normales Calciumascorbat.
    Einige Studien2 haben gezeigt, dass Ester-C tatsächlich länger im Körper verweilt als herkömmliche Ascorbinsäure und dies kann dazu beitragen, dass die Vitamin C Spiegel im Blut länger stabil bleiben. Andere Studien haben gezeigt, dass Ester-C eine höhere Bioverfügbarkeit aufweist als herkömmliche Ascorbinsäure.

VITAMIN C Mangel - Ursachen

Ein Vitamin-C-Mangel kann durch eine unzureichende Aufnahme von Vitamin C aus der Nahrung oder einen erhöhten Bedarf des Körpers an Vitamin C verursacht werden. Mögliche Gründe für eine unzureichende Aufnahme von Vitamin C können eine unausgewogene Ernährung, Alkoholmissbrauch oder bestimmte medizinische Bedingungen sein, die die Aufnahme von Vitaminen beeinträchtigen.

Ein erhöhter Bedarf an Vitamin C kann durch Stress, Rauchen, Infektionen, Leistungssport, Verletzungen und bestimmte chronische Krankheiten (z.B. Arthritis, Gastritis, Diabetes) verursacht werden. Einige medizinische Bedingungen, wie z.B. chronisch entzündliche Darmerkrankungen, können auch den Bedarf des Körpers an Vitamin C erhöhen.

Vitamin C-mangel kann auch durch bestimmte Medikamente wie Aspirin, die Pille oder Barbiturate, die die Aufnahme und Verwertung von Vitamin C beeinträchtigen können, verursacht werden .

VITAMIN C Mangel - Symptome

Ein Vitamin C Mangel kann zu verschiedenen Symptomen führen, wie zum Beispiel:

  • Müdigkeit und Schwäche
  • Verminderte Immunität, häufiges Auftreten von Infektionen
  • Geringe Wundheilung
  • Anämie
  • Blutungen und Schmerzen in den Zahnfleisch
  • Trockene, schuppige Haut
  • Schwierigkeiten beim Wachstum von Haaren und Nägeln
  • Verminderte Kollagenbildung, die zu Gelenkschmerzen und Muskelschwäche führen kann

Vitamin C Anwendungsgebiete

Vitamin C hat eine Vielzahl von möglichen Anwendungsgebieten, sowohl als Prävention als auch als Behandlung von bestimmten Krankheiten. Einige Anwendungsgebiete von Vitamin C in der medizinischen Praxis sind:

  • Immunsystem-Unterstützung: Vitamin C kann das Immunsystem unterstützen, indem es die Bildung von weißen Blutkörperchen fördert und die Aktivität von bestimmten Immunzellen verbessert.
  • Wundheilung3: Vitamin C ist wichtig für die Kollagenbildung, was die Heilung von Wunden und Verletzungen fördert.
  • Herz-Kreislauf-Gesundheit: Vitamin C kann helfen, den Blutdruck zu senken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren.4
  • Krebsvorbeugung und Behandlung: Vitamin C hat antioxidantische Eigenschaften und kann dazu beitragen, das Risiko von bestimmten Krebsarten zu reduzieren.5
  • Augengesundheit: Vitamin C kann helfen, die Augen vor Schäden durch freie Radikale und Alterung zu schützen.
  • Hautgesundheit: Vitamin C kann helfen, die Haut vor Schäden durch UV-Strahlen und Alterung zu schützen und Hautunreinheiten zu reduzieren.
  • Allergien: Studien6 weisen auf einen positiven Zusammenhang zwischen Hochdosis Vitamin C Gaben und der Verringerung von Symptomen bei Patienten mit akuten Allergien hin.

Vitamin C Überdosierung und Upper Intake Level (UL)

Eine Überdosierung von Vitamin C (Ascorbinsäure) ist in der Regel ungefährlich. Vitamin C wird als ein sogenannter „sicherer“ Nährstoff bezeichnet, da es in großen Mengen gut verträglich und aus dem Körper ausgeschieden wird. Die Aufnahme von Vitamin C über die Ernährung ist in der Regel nicht gefährlich, da die meisten Menschen nur einen Teil dessen aufnehmen, was sie benötigen.

Eine große Dosis Vitamin C kann jedoch einige unerwünschte Nebenwirkungen haben, wie z.B. Durchfall, Übelkeit und Magenbeschwerden. Oftmals wird behauptet, dass hohe Dosen Vitamin C zu Nierensteinen führen können. Es existieren Studien7,8, die eher das Gegenteil belegen. „Eine routinemäßige Einschränkung von Vitamin C zur Verhinderung der Steinbildung scheint nicht gerechtfertigt.“ 

Eine gute Zusammenfassung zum Thema Nierensteine finden Sie in diesem Artikel.

Upper Intake Level (UL) ist die höchste empfohlene Tagesdosis eines Nährstoffs, die nicht wahrscheinlich negative Auswirkungen haben sollte. UL für Vitamin C variiert je nach Alter und Geschlecht.

Für Erwachsene liegt der  UL von Vitamin C bei 2,000 mg/Tag9. Es wird jedoch angenommen dass Dosen von bis zu 3-4g pro Tag noch unbedenklich sind für gesunde Erwachsene.

buchempfehlungen

Letzte Aktualisierung am 2.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 2.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nützliche Links zum Thema Vitamin C

Weitere Vitaminvergleiche

Bei den Links und Bannern, welche mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate-Links-/Banner. Verwenden Sie nun diesen Link/Banner und schließen dann z. B. einen Vertrag ab oder führen einen Kauf durch, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für Sie entstehen keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis. Bei allen Werbelinks steht die Qualität der Produkte an vorderster Stelle. Für uns gilt immer: Qualität geht vor Provision. Daaanke 🙂

  1. https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/08982104.2020.1820521?journalCode=ilpr20[]
  2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27512620/[]
  3. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24796079/#:~:text=Vitamin%20C%2C%20also%20known%20as,secretion%20and%20degradation%20of%20collagen.[]
  4. https://www.ahajournals.org/doi/full/10.1161/JAHA.113.000329[]
  5. https://jeccr.biomedcentral.com/articles/10.1186/s13046-021-02134-y[]
  6. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29950123/[]
  7. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/9429689/[]
  8. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10203369/[]
  9. https://nap.nationalacademies.org/read/9810/chapter/2#13[]
Werbung
Click to access the login or register cheese